Photographers United - Benedikt Ernst

Ben Hammer hat eine Aktion für Fotografen in Zeiten von Covid-19 ins Leben gerufen namens “Photographers United”. Schöne Idee, ich hoffe, dass noch viele andere daran teilnehmen. Mich bringt es immerhin zu meinem ersten blogpost seit gefühlten 8 Jahren! Vielen Dank an Andreas Jorns für die Nominierung! Los geht´s!


Wer ich bin?

Hallo! Ich bin Benedikt, ich lebe mit meiner Frau, 3 Kindern und Hund in Köln und bin seit knapp 10 Jahren als freier Fotograf unterwegs.


Was ich mache?

Ich fotografiere in unterschiedlichen Bereichen, mache unter anderem sozial Reportagen und künstlerische Fotografie, Schwerpunkt ist aber immer noch meine Arbeit im Portrait- und Editorial-Bereich. Grundsätzlich arbeite ich zu 90% schwarz-weiß, Farbe gibt es tatsächlich nur, wenn es das Projekt unabdingbar macht. 


Wo trifft mich die Corona-Krise?

Aktuell sind alle laufenden Projekte auf Eis gelegt, Wiederaufnahme Ungewiß. Nebenher betreibe ich mit meinem Partner Frank und neuerdings auch gemeinsam mit Per unser gemeinsames Studio C104 in Köln-Nippes. Wir sind gerade erst eingezogen, können aber in die nächsten Wochen und Monate hinein nicht absehen, wann wir die Räume selber nutzen oder vermieten können.


Was habe ich bisher durch Corona gelernt?

Wir alle sitzen im selben Boot, weltweit. Gewußt hat man das irgendwie immer schon, aber jetzt wird es einem noch mal besonders vor Augen geführt.


Was stelle ich mit meiner „gewonnen“ Zeit an?

Einerseits haben wir so in aller Ruhe den Umzug vom Basement Studio in unsere neue Heimat C104 hinter uns bringen können. Im Studio gibt es noch einiges zu tun, dafür ist jetzt genug Zeit. Außerdem bringe ich im Homeoffice mein Archiv auf Vordermann, überarbeite meine Website und denke mir ein paar Konzepte für neue Stories aus. Last but not least konzipiere ich gerade meine neue Kolumbien-Ausstellung in der Michael Horbach Stiftung, die hoffentlich Mitte Oktober eröffnet wird. Außerdem unterstütze ich mit meiner Frau gemeinsam unsere Kinder beim home schooling, was auch nicht immer einfach ist……


Wie man mich jetzt unterstützen kann?

Ich komme in der Situation gerade sehr gut klar, bin finanziell und emotional ganz solide aufgestellt. Daher versuche ich eher andere in schwierigeren Situationen zu unterstützen (support your local dealer!). 


Was ich für die Zukunft plane?

Wie schon vorher geschrieben, konzipiere ich eine Ausstellung, die im Herbst in Köln zu sehen sein wird. Außerdem ist eine Fortführung meiner Serie CGN5-Serie in Arbeit, die sicher auch wieder in eine Ausstellung münden wird. Und ein größeres Projekt im Ausland in Richtung soziale Fotografie ist auch in Arbeit, langweilig wird mir also gerade nicht.


Was ich anderen Fotografen wünsche?

Haltet durch, haltet zusammen und bleibt gesund! 


Meine Nachricht an die Welt

“Da schlägt ein Herz in deiner Brust, das darfst du nicht vergessen” - Fortuna Ehrenfeld

Zum Abschluss: Wen ich für Photographers United nominiere?

Ich nominiere Per Florian Appelgren, Raffaele Horstmann und Fabian Stürtz




https://www.benhammer.de/2020/03/29/photographers-united/#more-251

Using Format